DOWNLOAD & LINKS  

Auf diesen Seiten finden Sie Adressen von Wissenschaftlern und deutsch- als auch englischsprachigen Internetseiten die sich mit dem Thema Neozoen und Neophyten ausführlich beschäftigen. Wenn Sie Fragen haben, dann kontaktieren Sie bitte die entsprechenden Ansprechpartner.

Postkarten
Downloads
Deutschsprachige Webseiten & weitere Projekte
Englischsprachige Webseiten

POSTKARTEN

Die Postkarten mit den NEOBIOTA-Motiven, sowie der NEOBIOTA-Flyer, auf welchem alle 16 verschiedenen Arten abgebildet sind, erhalten Sie kostenlos bei der VDST Bundesgeschäftsstelle.
VDST e.V. Bundesgeschäftsstelle | FB Umwelt & Wissenschaft
Berliner Str. 312 | 63067 Offenbach

Postkarte | Hemimysis anomala
In unseren Gewässern...

Rotflecken-Schwebegarnele | Hemimysis anomala

nach oben
Postkarte | Hemimysis anomala
In unseren Gewässern...

Donau-Schwebegarnele | Limnomysis benedeni

nach oben
NEOBIOTA-Flyer Entdecke andere Arten
   
nach oben

Folgende Postkarten sind zur Zeit leider vergriffen:

Postkarte | Rana catesbeiana
In unseren Gewässern...

Ochsenfrosch | Rana catesbeiana

Zebramuschel | Dreissena polymorpha
Gr. Wassernabel | Hydrocotyle ranunculoides
Wollhandkrabbe | Eriocheir sinensis

Postkarte Craspedacusta sowerbyi
In unseren Gewässern...

Süßwassermeduse | Craspedacusta sowerbyi

Sonnenbarsch | Lepomis gibbosus
Körbchenmuschel | Corbicula fluminea
Amerik. Flusskrebs | Orconectes limosus

Downloads
NEOBIOTA-Meldebogen | Halten Sie bei jedem Tauchgang in unseren heimischen Gewässern nach den 16 Arten Ausschau und melden Sie jede entdeckte Art - komfortabel in unserem Formular oder laden Sie sich unseren Meldebogen herunter und nehmen Sie ihn direkt mit zum Tauchen.
Download

Gebietsfremde Arten | Positionspapier des Bundesamtes für Naturschutz (BfN-Skripte 128)
Ausführliche Informationen über Neozoen und Neophyten finden Sie im Positionspapier zu gebietsfremden Arten des Bundesamtes für Naturschutz (BfN), BfN-Skript 128. Das BfN stellt mit dem neuen Positionspapier zu gebietsfremden Arten die aktuelle Diskussion, Wissensstand und Regelungen dar und zeigt Handlungsmöglichkeiten und laufende Aktivitäten auf.
Kontakt | Bundesamt für Naturschutz, FG I 1.2, Konstantinstr. 110, 53179 Bonn | http://www.bfn.de
Download

Ökonomische Folgen der Ausbreitung von Neobiota | In Fallstudien wurden die jährlichen Kosten für die Bekämpfung gesundheitsgefährdender Arten berechnet. Zusätzlich sind Kosten für Arten die die Forst- und Landwirtschaft, sowie die Fischerei und Teichwirtschaft (Bisam und Kamberkrebs) beeinflussen, berechnet worden.
Die Studie „Ökonomische Folgen der Ausbreitung von Neobiota“ ist in der Reihe TEXTE des Umweltbundesamtes in deutscher (Nr. 79/03) und englischer Sprache Nr. (80/03) erschienen. Sie umfasst jeweils 248 Seiten und kostet 10 Euro. 
Kontakt | Umweltbundesamt, Werbung und Vertrieb, Ahornstraße 1-2, 10787 Berlin | http://www.umweltbundesamt.de | umweltbundesamt@stk.de
Download

Gebietsfremde Fische in Deutschland und Österreich und mögliche Auswirkungen des Klimawandels
| BfN-Skripten 279, 2010
Download

Schwarze Liste invasiver Arten: Kriteriensystem und Schwarze Listen invasiver Fische für Deutschland
 | BfN-Skripten 285, 2010
Download

Invasive Arten in der Naturschutzpraxis
 | Inform. d. Naturschutz Niedersachs., 30. Jg., Nr. 4, 239-248, Hannover 2010
Download

Neobiota und deren Invasionspotential
 | Schriftenreihe, Heft 37/2012
Download

Deutschsprachige Webseiten
NeoFlora | Hier werden über 30 gebietsfremde Pflanzenarten mit ihrer Einbürgerungsgeschichte, ökologischen und anderen Auswirkungen sowie möglichen Gegenmaßnahmen in Steckbriefen vorgestellt. Erfahrungen mit diesen Arten können in einem Forum diskutiert werden. Außerdem werden allgemeine Informationen wie wichtige Begriffe, rechtliche Regelungen etc. rund um das Thema Neophyten gegeben.
www.neophyten.de

Neozoa (Makrozoobenthos) in den deutschen Gewässern | Eine Einführung ins Thema mit einer Liste aller gebietsfremden, in Binnengewässern und der Nord- und Ostsee etablierten Tierarten des Makrobenthos und zahlreichen Download-Möglichkeiten von Literatur.
http://www.neozoa.de

Aquatische Neopyhten in NRW | Hier findet man Steckbriefe und Fotos von aquatischen Neophyten die bislang aus Nordrhein-Westfalen (NRW) bekannt sind.
http://www.aquatischeneophyten.de

Pilotprojekt Edelkrebs NRW | Ziel des Pilotprojektes Edelkrebs NRW ist es, durch umfangreiche Bestandserfassung, Information und Beratung die Grundlagen für einen nachhaltigen Schutz der heimischen Flusskrebsarten zu schaffen. Besonders die weitere Verbreitung von nicht heimischen Flusskrebsen durch den Menschen soll deutlich reduziert werden. Der Edelkrebs ist ein besonders anschauliches Beispiel, welche Gefahren mit dem Aussetzen nicht heimischen Tier- und Pflanzenarten in der freien Natur verbunden sein können. Er dient daher auch, um generell auf die Probleme mit eingeschleppten Tierarten (Neozoen) aufmerksam zu machen.
http://www.edelkrebsprojektnrw.de

ANEBO – Aquatische Neozoen im Bodensee | Eine verstärkte Einschleppung und beschleunigte Ausbreitung aquatischer Neozoen (wasserlebender, nicht heimischer Tierarten) wird durch erhöhte Mobilität, die Öffnung von Schifffahrtswegen über zoogeografische Grenzen hinaus und durch den zunehmenden interkontinentalen Warenverkehr begünstigt.
Durch das aktuelle Auftreten der Körbchenmuschel Corbicula und des Flohkrebses Dikerogammarus im Bodensee gewann das Thema aquatische Neozoen erneute Aufmerksamkeit. Die Folgen der Neozoenausbreitung auf die Biozönosen des Bodensees und seines Einzugsgebiets, auf den Fischbestand, aber auch auf andere Bereiche der Seenutzung wie Fischerei, Schifffahrt und Tourismus sind weitgehend unbekannt.
Im Rahmen des vom Institut für Seenforschung (ISF) koordinierten Interreg Projektes ANEBO (aquatische Neozoen im Bodensee) sollen Handlungsoptionen für die Gewässerschutzarbeit am Bodensee entwickelt werden.
http://www.neozoen-bodensee.de

nach oben
Englischsprachige Webseiten
Invasivespecies.gov! | Invasivespecies.gov is the gateway to U. S: Federal efforts concerning invasive species. On this site you can learn about the impacts of invasive species and the Federal government's response, as well as read select species profiles and find links to agencies and organizations dealing with invasive species issues. Invasivespecies.gov is also the Web site for the National Invasive Species Council, which coordinates Federal responses to the problem.
http://www.invasivespecies.gov

Global Ballast Water Management Programme (GloBallast) | Invasive aquatic species are one of the four greatest threats to the world's oceans, and can cause extremely severe environmental, economic and public health impacts. The GEF/UNDP/IMO Global Ballast Water Management Programme (GloBallast) is assisting developing countries to; reduce the transfer of harmful aquatic organisms and pathogens in ships' ballast water, implement the IMO ballast water Guidelines and prepare for the new IMO ballast water Convention.
http://globallast.imo.org

IUCN/SSC Invasive Species Specialist Group (ISSG) | The Global Invasive Species Database was developed by the IUCN/SSC Invasive Species Specialist Group (ISSG) as part of the global initiative on invasive species led by the Global Invasive Species Programme (GISP). It provides global information on invasive alien species to agencies, resource managers, decision-makers, and interested individuals. The database focuses on invasive species that threaten biodiversity and covers all taxonomic groups from micro-organisms to animals and plants. Species information is supplied by expert contributors from around the world and includes; species' biology, ecology, native and alien range, references, contacts, links and images.
http://www.issg.org/database/welcome